Informationen


Wethau ist eine Gemeinde im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt (Deutschland). Sie besteht aus den Ortsteilen Gieckau, Pohlitz, Schmerdorf und Wethau. Die 2010 im Zuge der Gemeindegebietsreform neu gebildete Kommune gehört der Verbandsgemeinde Wethautal an.

Die Gemeinde Wethau liegt im Norden der Verbandsgemeinde Wethautal zwischen den Kommunen Schönburg im Norden und Mertendorf im Süden. Am Ortsrand fließt der gleichnamige Bach Wethau. Der Sitz der Gemeinde (Wethau) liegt etwa vier Kilometer südöstlich der Stadt Naumburg (Saale). Im Osten schließt sich die Einheitsgemeinde Stadt Teuchern an.

Das Wappen wurde am 6. Juni 2013 durch den Burgenlandkreis genehmigt.

Blasonierung: „Geviert von Blau und Silber; Feld 1: pfahlweise zwei silberne Fische, der obere linksgewendet; Feld 2: sechs rote Ziegel (2:2:2), die mittleren zum Schildrand hin versetzt; Feld 3: eine rote Weintraube mit zwei Blättern, Stiel und Ranke; Feld 4: ein silberner Dreiberg, darüber ein sechsstrahliger silberner Stern.“[5]

Das vom Kommunalheraldiker Jörg Mantzsch gestaltete Wappen ordnet nach dem Prinzip pars pro toto jedem Ortsteil der Gemeinde ein Schildfeld mit lokaler Symbolik zu. Wethau = Fische (Lage am Fluss Wethau, Fischfang); Gieckau = sechs Ziegelsteine (Ort besaß ehemals sechs Ziegeleien), Pohlitz = Weintraube (Weinanbau), Schmerdorf = Dreiberg und aufgehender Stern (Lage innerhalb von Bergen). [6]

Die Farben der Gemeinde sind Blau-Weiß.

Bundesland Sachsen-Anhalt
Landkreis Burgenlandkreis
Verbandsgemeinde Wethautal
Höhe 123m ü. NHN
Fläche 7,67 km²
Einwohner  910 (31.12.2017)
Bevölkerungsdichte 124 pro km²
Postleitzahl 06618
Vorwahlen 03445, 034445 (Gieckau)
Bürgermeister Benjamin Ritter